1. Oktober 2018

Persönliche Erklärung von Daniel Wagner zu seiner Neumitgliedschaft in der Linken

Daniel Wagner

Der Weißenburger Daniel Wagner war vor vier Jahren in der Sat 1 - Abnehmsendung "The Biggest Loser". Heutzutage ist er selbständiger Grafiker im Familienunternehmen. Als Neumitglied der Linken hat er nun eine persönliche Erklärung veröffentlicht, welche wir nachfolgend zur Kenntnis geben.

Hallo Freunde!

Ihr kennt mich nun viele Jahre und heute will ich mich mal in einer etwas ernsteren Angelegenheit zu Wort melden.

Die Stimmung in unserem Land ist einfach beschissen. Die Armen werden immer ärmer, die Reichen immer reicher. Die einen können sich, das ganze Jahr lang, ein Leben in der Sonne gönnen. Die Anderen stehen für paar abgelaufene Lebensmittel bei der Tafel in der Schlange. Gleichzeitig macht sich Hass gegen Mitmenschen breit, weil ein paar rechte Idioten den Leuten, darunter auch dir und mir, einreden wollen, wenn die Ausländer weg sind, wird alles wieder gut. Das ist natürlich Quatsch, denn auch dann wird es immer noch Arme und Reiche geben. Das System wird weiterhin gleich bleiben. Die Armen werden auch weiterhin arm bleiben, die Reichen werden auch weiterhin noch reicher werden. Und auch die Schlange bei der Tafel wird es weiterhin geben. Deshalb MUSS sich einfach etwas ändern!

Für mich selber habe ich nun beschlossen, nicht mehr zusehen zu wollen, sondern aufzustehen und selber aktiv werden zu wollen. Leicht habe ich es mir dabei wirklich nicht gemacht. Und um ehrlich zu sein, mit allen Parteien habe ich meine Probleme. Die kleinsten Probleme jedoch habe ich mit den Linken. Sie sind für mich die einzige attraktive Kraft, die für ein friedliches und gerechtes Miteinander von allen Menschen in unserem Land und auch auf der Welt eintreten. Ich habe deshalb heute beschlossen, bei den Linken beizutreten und aktiv zu werden.

Euer Daniel Wagner